Projekt Tschernobyl Hilfe

 

Ankunft der Kinder

Unterstützung des Vereins Tschernobyl-Hilfe  Erbeskopf e.V.

Wir unterstützen seit 2006 den Verein Tschernobyl-Hilfe  Erbeskopf e.V. deren Hauptanliegen es  ist  geschädigten und gefährdeten Kindern aus Weißrussland einen dreiwöchigen Erholungsurlaub in unserer Region, in sauberer Luft und bei gesundem Essen, zu ermöglichen.

Der Verein konzentriert sich dabei auf die Orte Rubel und Hotomel in der Region Stolin. Diese Region gehört zu den international anerkannten strahlenverseuchten Gebieten Weißrusslands.

Schwerpunkt ist die alljährliche Kindererholung im Sommer. Für 3 Wochen kommen dann Kinder aus dieser Region in die Verbandsgemeinden: Thalfang, Wittlich, Hermeskeil, Neumagen-Dhron, Bernkastel-Kues, Schweich, Baumholder, Traben-Trarbach, die EG Morbach usw. Sie leben in Gastfamilien, welche sie  unentgeltlich umsorgen. Der Verein trägt die Kosten für Transport und Versicherung.

Weitere Information hier auf der Webseite des Vereins:

Verein Tschernobyl-Hilfe Erbeskopf e.V.

2006 waren wir auch erstmals Gasteltern für zwei weißrussische krebskranke Kinder, Iwan und Viktor im Alter von 11 und 12 Jahren. Der Aufenthalt dauerte 3 Wochen während der Sommerferien. Wir sammelten viele Erfahrungen und konnten einen kleinen Einblick in das Leben dieser Kinder gewinnen. Wir unternahmen so einiges und wurden auch durch Aktivitäten einiger Freunde unterstützt. Dieses Jahr 2007 beteiligten wir uns ebenfalls. Bildergalerie

Euer

Bruder Nikolaj Bromberg
Nach oben

Bildquelle: Michael Schneider-Bromberg
Zitat

"Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss verseucht ist, und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann!"

Autor leider unbekannt

Tagesbild
Kontakt
Bruder Nikolaj Bromberg D 54516 Wittlich Bahnhofstr. 31 Tel.:06571/27610 Fax:06571/951218 Email: BruderNikolaj@gmx.de

© 2003-2008 by Gemeinde-Seelsorgedienst-Wittlich